NACOA Deutschland

Alle, die Beratungsbedarf rund um das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, können sich jederzeit über einen sicheren, verschlüsselten, anonymen Zugang mit unserem Beratungsteam in Verbindung setzen.

NACOA Deutschland

Willkommen in der Online-Beratungsstelle von NACOA Deutschland!
Wir sind die Interessenvertretung für die ca. 2,65 Millionen Kinder, die in der Bundesrepublik unter den Auswirkungen von Suchterkrankungen in ihren Familien leiden. Schätzungsweise jedes sechste Kind ist vom Alkoholismus oder der Drogenabhängigkeit der Eltern beeinträchtigt. Bei vielen dieser Kinder droht eine lebenslange Schädigung: Sie sind die größte bekannte Risikogruppe für eine eigene Suchterkrankung und hochanfällig für psychische oder soziale Störungen.

Durch Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit sensibilisiert NACOA  die Gesamt-gesellschaft, Verbände, Politik und Medien für die Nöte und Bedürfnisse dieser besonderen Gruppe von Kindern.

Durch Beratung und Fortbildung fördert NACOA Menschen, die als Unterstützer für Kinder aus Suchtfamilien wirken können: in Schule, Kindergarten, Jugendhilfe, Suchthilfe, Gesundheitswesen – oder ganz einfach als Freunde und Verwandte.

Unsere Arbeit zielt darauf, gute Bedingungen zu schaffen, damit immer mehr Kinder durch entsprechende Unterstützung Resilienz entwickeln; d.h., trotz widriger Kindheitsbedingungen zu gesunden, lebenstüchtigen Erwachsenen heranwachsen.

Weitere Informationen finden sie auf unserer der Homepage www.nacoa.de.

Tätigkeitsbereich

E-Mailberatung
Alle, die Beratungsbedarf rund um das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, können sich jederzeit über einen sicheren, verschlüsselten, anonymen Zugang mit unserem Beratungsteam in Verbindung setzen.

Das Angebot richtet sich an:

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die mit suchtkranken Eltern aufwachsen oder aufgewachsen sind.
  • Menschen, die beruflich mit dem Thema Kinder suchtkranker Eltern in Berührung kommen, z. B. Fachkräfte aus den Bereichen Bildung, Erziehung, sozialer Arbeit  und Gesundheitswesen.
  • Angehörige und Freunde von Kindern aus suchtbelasteten Familien (Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten, Eltern von Spielfreunden).

Wir bemühen uns, Ihre Anfragen zeitnah zu beantworten.
Klicken Sie bitte oben auf den Button „Mailberatung“, wenn Sie eine Anfrage an uns senden möchten.  

Gruppenchat
Für Jugendliche und junge Erwachsene aus suchtbelasteten Familien findet regelmäßig der moderierte Gruppenchat "Darüber spricht man nicht. - Wenn Eltern zu viel trinken" statt. Die Jugendlichen können sich im Chat mit Gleichaltrigen austauschen und werden von geschulten Chat-Moderator/innen betreut und beraten. Die Sicherheit und Anonymität der Chat-Teilnehmer/innen ist gewährleistet.

Klick bitte oben auf den Button „Gruppenchat“ wenn Du Dich registrieren oder einloggen möchtest.

Einzelchat
Der Einzelchat richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die den geschützten Rahmen eines 1:1-Kontakts mit einer/einem Berater/in suchen. Der Einzelchat ermöglicht z.B. in Krisensituationen eine intensivere und individuellere Beratung, als dies in den Gruppenchats möglich ist.

Klick bitte oben auf den Button "Einzelchat", wenn Du Dich registrieren oder einen Termin reservieren möchtest.

Beratertelefon

Zusätzlich zur Online-Beratung steht jeden Montag von 10 bis 11 Uhr und von 20 bis 21 Uhr unser kostenloses Beratungstelefon zur Verfügung. Zielgruppe sind Fachkräfte und Betroffene mit Beratungsbedarf rund um das Thema Sucht in der Familie.

Tel.: 030 / 35 12 24 29

Außerhalb der Sprechzeiten kann auch über den Anrufbeantworter ein Beratungstermin angefragt werden.

Team

Berater_Florian

Berater_Florian

Beschreibung: Florian ist Psychologe und ausgebildeter Sexualpädagoge. In den letzten Jahren hat er unter anderem in Europas größter Suchtklinik wertvolle Erfahrungen im Umgang mit suchterkrankten Jugendlichen und Erwachsenen gesammelt. Er kennt sich daher gut mit deren Sorgen und Problemen aus. Derzeit arbeitet er als Betreuer von Menschen mit psychischen Erkrankungen und unterstützt diese in ihrem Alltag. Bei NACOA Deutschland engagiert er sich in der Online- und Chatberatung, um auf diese Weise Kinder von alkoholkranken Menschen zu unterstützen.

Beraterin.Andrea

Beraterin_Andrea

Beschreibung: Andrea ist Sozialpädagogin und Suchttherapeutin und arbeitet seit vielen Jahren in verschiedenen Einrichtungen mit suchtkranken Erwachsenen und auch mit deren Kindern z.B. bei Kinderseminaren zum Thema Suchterkrankung der Eltern. Daher kennt sie die Probleme und Belastungen der Kinder und anderen Angehörigen die mit einem suchtkranken Menschen zusammenleben. Bei NACOA engagiert sie sich in der Onlineberatung, um auf diese Weise die Kinder von alkoholkranken Menschen zu unterstützen.

Beraterin.Susanne

Beraterin_Susanne

Beschreibung: Susanne ist Sozialpädagogin. In der Vergangenheit hat sie viele Jahre mit psychisch kranken Drogenabhängigen, deren Familien und Kinder gearbeitet. Sie kennt daher die Probleme und Belastungen der Kinder und anderer Angehöriger die mit suchtkranken und/oder psychisch kranken Menschen zusammenleben. Aktuell arbeitet sie in einer Beratungsstelle für Menschen mit verschiedensten Problemen, wie Obdachlosigkeit, Alkohol- oder Drogensucht oder anderen Sorgen. Bei NACOA engagiert sie sich in der Onlineberatung, um auf diese Weise die Kinder von alkoholkranken Menschen zu unterstützen.

Beraterin_Ingrid

Ingrid

Beschreibung: Ingrid ist Sozialarbeiterin mit viel Berufs- und Lebenserfahrung. Seit langer Zeit berät und begleitet sie alkoholkranke Menschen und deren Angehörige und kennt daher die vielfältigen Sorgen und Probleme suchtbelasteter Familien. Bei NACOA Deutschland engagiert sie sich in der Onlineberatung, um auf diese Weise Kinder von alkoholkranken Menschen zu unterstützen.

Beraterin_Stephanie

Stephanie

Beschreibung: Stephanie ist Diplom Pädagogin mit viel Berufs- und Lebenserfahrung. Sie hat viele Jahre in einer Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch erkrankte Menschen gearbeitet und Menschen mit einer psychischen Erkrankung und deren Angehörige begleitet. Vielen Menschen darunter hatten zusätzlich eine oder mehrere Suchterkrankungen. Daher kennt sie auch die vielfältigen Sorgen und Probleme suchtbelasteter Familien. Bei NACOA Deutschland engagiert sie sich in der Online- und Chatberatung , um auf diese Weise Kinder von alkoholkranken Menschen zu unterstützen.